Willkommen bei der JaSagerin

Der Moment in dem man merkt wie eine Kundin leicht errötet und die Augen sich mit Tränen füllen - der ist unbeschreiblich. Man fühlt sich der Braut so nahe und verbunden. Sie ein kleines Stück auf ihrem Weg zu einem Leben voller Zweisamkeit begleiten und ein Teil des großen Tages sein zu dürfen.

Unser Perfektionismus kommt nicht nur beim Wareneinkauf sondern auch beim Verkauf zum Vorschein. Kein Kleid - egal, ob Braut- oder Ballkleid - verlässt das Geschäft mit den Worten "Ach, das geht schon". Mit insgesamt 3 Schneiderinnen passen wir die Kleider an - immer mit dem Hintergedanken "Tragekomfort für Tanzen, Essen und Feiern".  Bis ein Kleid den Laden verlässt vergehen viele Arbeitsstunden. Die harte Arbeit wird definitiv belohnt.

Denn, wenn dich die Braut bei der Abholung vom Kleid in eine Umarmung zieht und nach der Hochzeit Fotos und eine Dankeskarte schickt, dann weiß man für was die JaSagerin steht:
Träume wahr werden zu lassen.

Brigitte

Eine kreative Ader wurde mir schon in die Wiege gelegt. Somit habe ich schon als Teenager angefangen zu nähen. Genäht habe ich alles was unter meinem Nähmaschinenfuß passte. Was nicht passte, wurde passend gemacht - mit viel Liebe zum Detail. Meine "Kiwi-Prägung" ist was mich ausmacht. Dinge anders zu betrachten. Mehr "weitwinkliger", wie ich sagen würden.

Ich steh' zwar nicht gerne im Mittelpunkt aber bin gerne unter Menschen. Darum habe ich mich in der Gastronomie und im Verkauf immer sehr wohl gefühlt. 
1994 kam ich von Neuseeland berufsbedingt nach Dienten, wo ich meinen Ehemann kennen und lieben gelernt habe. Zwei Töchter besiegelten unser Familienglück - Emelie und Kayla.

Lange Zeit was es mein Traum meine eigene Boutique nur mit Kleidern zu führen. 2018 hat sich dieser erfüllt.  Mit viel Mut, Überzeugung und meiner Tochter als Geschäftspartnerin an meiner Seite wurde die JaSagerin geboren.

Ich freue mich, die Einzigartigkeit eines jeden Kleides Lebendigkeit zu verleihen, pure Weiblichkeit zu unterstreichen und meine Liebe zu Kleidern für euch und mit euch auszuleben.


Emelie

Nach der Tourismusschule startete ich als Front Office Mitarbeiterin im
Hotel Eder in Maria Alm in die Arbeitswelt. Hier durfte ich so einiges lernen.
Vor allem auch was es bedeutet Menschen glücklich zu machen.

Als uns der Gedanke ein Brautmodengeschäft zu eröffnen in den Sinn kam, war ich von Anfang an mit Herzblut dabei. Ein Jahr später eröffnete ich, mit grad einmal 22 Jahren, gemeinsam mit meiner Mama die JaSagerin. 

Ich höre oft die Frage: "Warum Brautmode?" 
Ich bin eine Romantikerin, die an die große Liebe glaubt. Und somit arbeite ich nun in einer Branche wo ich genau diese Leidenschaft und Einfühlungsvermögen reinstecken kann. 

Das was mir meine Eltern mitgegeben haben, die Familienphilosophie nach der wir leben, nach der arbeite ich auch. Das heißt ich lege viel Wert auf Authentizität, Ehrlichkeit und dass man das, was man tut mit voller Hingabe und zu 100% macht. 

Ich bin überzeugt von der wahren Liebe, einem Mädchentraum
und dass jede Frau auf ihre eigene Art und Weise Prinzessin ist.